12 Aug

Kältemaschinen, FIFA

FIFA Zürich

Umbau der Regelung für Kältemaschinen und Wärmepumpen

Die vier Kältemaschinen-Wärmepumpen des FIFA-Hauptsitzes in Zürich wurden 2005 mit Regelungen ausgerüstet, für welche ab 2015 keine Ersatzeile mehr beschafft werden konnten. Ursprünglich war kundenseits vorgesehen, die komplette Anlage auszutauschen. Im Rahmen unseres Beratungsmandates haben wir jedoch nur die Regelung und die Schaltschränke ausgewechselt. Neben der Lieferung aller Schaltschränke haben wir auch einen Teil der Feldgeräte ersetzt. Zudem haben wir neu mit einer Buseinbindung der Bauteile die Verkabelung vereinfacht. Um die Versorgung während des Umbaus immer sicher zu stellen, erfolgte dieser in zwei Etappen mit jeweils zwei Maschinen. In unserem Lieferumfang war die gesamte Regelung der Anlage, inkl. Elektroschemata und Software der Maschinen enthalten. Die Besonderheit der Maschinen liegt in ihren vielfältigen Möglichkeiten: Sie können als Luft-Wasser-Wärmepumpen, in der Abwärmenutzung als Kühl-Heiz­ma­schinen oder als luftgekühlte Kältemaschinen betrieben werden.

Baujahr

2013 / 2014

Bauvolumen

CHF 140‘000.–

Kosteneinsparung

Als Variante wären nur neue Maschinen in Frage gekommen, ca. CHF 300‘000.–

Heizleistung:
  • 4 x 230 kW
Kälteleistung:
  • 4 x 220 kW

no_image

Projekte

Sie können hier die Projekte nach Auftragsart & Kundensegment filtern.

Kategorien
  • Alle
  • 1 Consulting
  • 2 Planung
  • 2a Planung - Heizung
  • 2b Planung - Kälteanlagen
  • 2c Planung - Lüftung
  • 3 Anlagenbau
  • 4 MSR
  • 5 Energieoptimierung
  • 6 Gesamt-Projekt
Schlagworte
  • Alle
  • Contractor/Werke
  • Industrie/Gewerbe
  • Öffentliche Hand
  • Private/Organisationen