10 Jul

Wärmeverbund Gleis Nord

gleis_nord_thumb

Wärmeverbund Gleis Nord Lenzburg

Quartierwärmerversorgung

Die EBM Wärme AG versorgt den Wärmeverbund Gleis Nord in Lenzburg mit Wärme ab einer Holzkesselanlage mit Gas als Spitzenlastdeckung. Unsere Aufgabe war die Ausführungsplanung der Heizzentrale, inkl. aller Kessel sowie der Fernleitungsanbindung. Weiter haben wir die Regelung der Gesamtanlage geplant und als spezielles Highlight die beiden Holzkessel für variablen Wasserdurchsatz gebaut. So reduziert sich der Stromverbrauch der Kesselpumpen um mehrere Hundert Kilowattstunden pro Jahr. Die Energiedeckung der Holzkessel beträgt über 90% der Gesamtenergie.

Baujahr

2012 bis 2014

Bauvolumen

CHF 2‘500‘000.–

Heizleistung:
  • Verbund 2‘500 kW
  • Holzkessel 900 bzw. 1‘200 kW
  • Gasspitzenkessel 1‘750 kW

Projekte

Sie können hier die Projekte nach Auftragsart & Kundensegment filtern.

Kategorien
  • Alle
  • 1 Consulting
  • 2 Planung
  • 2a Planung - Heizung
  • 2b Planung - Kälteanlagen
  • 2c Planung - Lüftung
  • 3 Anlagenbau
  • 4 MSR
  • 5 Energieoptimierung
  • 6 Gesamt-Projekt
Schlagworte
  • Alle
  • Contractor/Werke
  • Industrie/Gewerbe
  • Öffentliche Hand
  • Private/Organisationen
10 Jul

Abwasser Wärmerückgewinnung

hofmatt_thumb

Altersheim Hofmatt Münchenstein

Das Altersheim Hofmatt ist an den Wärmeverbund QLM in Münchenstein angeschlossen. Damit die Wärmeenergie, welche über das Abwasser aus dem Gebäude fliesst, zurückgewonnen werden kann, war eine Abwasser-Wärmepumpe vorgesehen. Wir haben die Anlage wie folgt angepasst:

Die Fernwärmestation ist eine inkl. Trinkwassererwärmung integrierte Anlage. So kann einerseits die Wärme aus dem Abwasser auch für die Raumheizung genutzt werden, andererseits sind die Anlagen viel kompakter und platzsparender geworden. Die Energienutzung aus dem Abwasser erfolgt in den Wintermonaten so weit als möglich auf dem Temperaturniveau der Raumheizung, die Wärmepumpe erhöht wegen der tieferen Temperaturen ihre Effizienz.

Baujahr

N.N.

Bauvolumen

N.N.

Kosteneinsparung

N.N.

Heizleistung:
  • Unterstation 600 kW
  • Abwasserwärmepumpe 60 kW
Energielieferung

aus Abwasser-Wärme-
rückgewinnung

  • ca. 60‘000 kWh pro Jahr
Warmwasserproduktion
  • 5 m³ pro Tag

Projekte

Sie können hier die Projekte nach Aufrtragsart & Kundensegment filtern.

Kategorien
  • Alle
  • 1 Consulting
  • 2 Planung
  • 2a Planung - Heizung
  • 2b Planung - Kälteanlagen
  • 2c Planung - Lüftung
  • 3 Anlagenbau
  • 4 MSR
  • 5 Energieoptimierung
  • 6 Gesamt-Projekt
Schlagworte
  • Alle
  • Contractor/Werke
  • Industrie/Gewerbe
  • Öffentliche Hand
  • Private/Organisationen
10 Jul

Wärmeversorgung, Loog QLM

loog_thumb

Quartierwärmeversorgung in Münchenstein

Verbinden von zwei Wärmeverbünden

Ziel der Bauherrschaft war es, zwei bestehende Wärmeverbünde über eine rund 150 Meter lange Fernleitung zu vereinen. Ein neuer, leistungsstärkerer Holzkessel deckt rund 40% der Wärme als Grundlastkessel. Die Restdeckung übernimmt die bestehende Zentrale Loog über ein Blockheizkraftwerk und den Öl-Spitzenkessel.

Der Heizraum des Holzkessels war schon in der Vergangenheit knapp bemessen. Der neue, grössere Kessel mit Filteranlage hätte eigentlich das Verschieben des bestehenden Wassererwärmers in einen anderen Raum bedingt. Ein Holzkessel sollte für optimierten Betrieb zudem mit einem Speicher betrieben werden. Für diesen Speicher gab es ebenfalls keinen Platz im Gebäude. Die ursprünglichen externen Planungsansätze sahen vor, diesen ausserhalb des Gebäudes zu stellen – dies in einem Wohnquartier!

Dank unserer speziellen Disposition konnte der bisherige Standort des Wassererwärmers inkl. Anschlüssen beibehalten werden. So waren weder Umbauten noch Provisorien nötig. Die Kosteneinsparungen gegenüber der ursprünglich geplanten Lösung betrugen CHF 30‘000.—. Die zweite Änderung bestand in einer Sanierung der Fernleitungsanlage, um den bestehenden Speicher der Zentrale Loog für den Holzkessel zu nutzen, dies ohne zusätzliche Fernleitung. Die Einsparungen in diesem Bereich betrugen rund CHF 25‘000.— für die nicht benötige Speicheranlage und deren Anschlüsse sowie weitere CHF 80‘000.— für das Weglassen der zweiten Verbindungsleitung zwischen den beiden Zentralen.
Die Anlage ist seit 2012 in Betrieb und versorgt die Bezüger sehr zuverlässig. Die Installationskosten waren rund 10% tiefer als budgetiert.

Baujahr

2011/2012

Bauvolumen

CHF 1‘000‘000.–

Kosteneinsparung

CHF 200‘000.–

Heizleistung:
  • 1‘200 kW

Projekte

Sie können hier die Projekte nach Aufrtragsart & Kundensegment filtern.

Kategorien
  • Alle
  • 1 Consulting
  • 2 Planung
  • 2a Planung - Heizung
  • 2b Planung - Kälteanlagen
  • 2c Planung - Lüftung
  • 3 Anlagenbau
  • 4 MSR
  • 5 Energieoptimierung
  • 6 Gesamt-Projekt
Schlagworte
  • Alle
  • Contractor/Werke
  • Industrie/Gewerbe
  • Öffentliche Hand
  • Private/Organisationen
11 Jun

Wärmeverbund, EBM

ebm_waermeverbund

EBM Wärme AG

Wärmeverbund…

Baujahr

Bauvolumen

….–

Kosteneinsparung

….–

Heizleistung:

Projekte

Sie können hier die Projekte nach Auftragsart & Kundensegment filtern.

Kategorien
  • Alle
  • 1 Consulting
  • 2 Planung
  • 2a Planung - Heizung
  • 2b Planung - Kälteanlagen
  • 2c Planung - Lüftung
  • 3 Anlagenbau
  • 4 MSR
  • 5 Energieoptimierung
  • 6 Gesamt-Projekt
Schlagworte
  • Alle
  • Contractor/Werke
  • Industrie/Gewerbe
  • Öffentliche Hand
  • Private/Organisationen