10 Jul

Post Sub Center Kriens

Post Sub Center Kriens

Heizung, Lüftung und Kälte

Das Postsubcenter in Kriens wurde 2007 im Rahmen der Restrukturierung der Briefpost als Provisorium für maximal 6 Jahre gebaut. Daher war die damalige Anforderung, eine möglichst günstige Lösung zu realisieren. So bauten wir die bestehende Free-Cooling-Lösung und zentrale Gebäudeheizung in eine Kältemaschine mit Abwärmenutzung um. Die planerisch deklarierte Abwärme aus EDV und Techni­kräumen hätte zur Beheizung der restlichen Räume gut gereicht. Da diese Technikwärme jedoch viel zu hoch ausgewiesen war, wurde die Anlage 2013 in eine Wärmepumpe mit Kältenutzung umgebaut.

Baujahr

2007 – 2013

Bauvolumen
  • 2007 CHF 900‘000.–
  • 2013 CHF 150‘00.–
Kosteneinsparung

Gegenüber dem Grundprojekt konnten wir die Kosten (inkl. Umbau 2013) um rund CHF 500‘000.– reduzieren

Heizleistung:
  • 94 kW
Kälteleistung
  • Klima und Prozesskühlung 145 kW
  • Prozesskälte Winter, Planvorgaben 80 kW, in Wirklichkeit ca. 10 kW
Luftmenge
  • 6’000 m³

Projekte

Sie können hier die Projekte nach Auftragsart & Kundensegment filtern.